vergrößernverkleinern
Isabella Laböck wurde in München am Sprunggelenk operiert
Isabella Laböck wurde in München am Sprunggelenk operiert © Facebook / Isabella Laböck

Für Snowboarderin Isabella Laböck ist die Saison bereits vorzeitig beendet.

Die Sprunggelenksverletzung, die die 28-Jährige beim Weltcup am Sudelfeld erlitten hatte, hat sich als schwerer erwiesen, als anfangs angenommen.

"Vorzeitiges Saisonende, Verletzung war doch komplizierter, als erst vermutet! OP gut überstanden, aber die kommenden Wochen droht mir eine Rundumversorgung, da ca. sechs Wochen null Belastung, das wird die Hölle werden", schrieb Laböck auf Facebook.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel