vergrößernverkleinern
Isabella Laböck droht eine lange Pause
Isabella Laböck droht eine lange Pause © Imago

Snowboarderin Isabella Laböck hat sich bei der Qualifikation für den Weltcup am Sudelfeld am Sprunggelenk verletzt und droht lange auszufallen.

"Leider kam es zum Sturz, und mein Sprunggelenk hat es dabei leider übel erwischt", schrieb die 28 Jahre alte Weltmeisterin von 2013 auf ihrer Facebook-Seite.

"Momentan steht es leider in den Sternen, ob ich schon in Japan wieder oder spätestens zum Saisonfinale in Winterberg oder dieses Jahr vielleicht auch gar nicht mehr an den Start gehen kann", schrieb Laböck weiter.

Der Weltcup im japanischen Asahikawa findet am 28. Februar und 1. März statt. Das Saisonfinale in Winterberg steigt am 14. März.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel