vergrößernverkleinern
Toni Eggert und Sascha Benecken
Toni Eggert und Sascha Benecken stehen unmittelbar vor einem Sieg im Gesamtweltcup © Getty Images

Die Rodel-Doppelsitzer Toni Eggert und Sascha Benecken haben in Altenberg das letzte Sprint-Rennen im WM-Winter gewonnen und stehen damit vor ihrem ersten Sieg im Gesamtweltcup.

Die Thüringer setzten sich vor den Letten Andris Sics/Juris Sics durch, das Weltmeister-Duo Tobias Wendl/Tobias Arlt landete nur auf Rang drei.

Das dritte deutsche Doppel Robin Geueke/David Gamm (Winterberg) musste sich mit Rang sieben begnügen.

Eggert/Benecken fahren nun mit einem Vorsprung von 70 Punkten auf die Olympiasieger Wendl/Arlt zum Weltcup-Finale nach Sotschi am kommenden Wochenende, in Russland sind noch 100 Punkte zu vergeben.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel