vergrößernverkleinern
Felix Neureuther will im Riesenslalom angreifen
Felix Neureuther will im Riesenslalom angreifen © Getty Images

München - Nach der Silbermedaille von Viktoria Rebensburg wollen die Männer nachlegen. Doch Top-Favoriten sind Felix Neureuther & Co. aber nicht. SPORT1 hat die wichtigsten Fakten zum Riesenslalom.

Der Bann ist endlich gebrochen. Mit der Silbermedaille im Riesenslalom hat Viktoria Rebensburg für die erste Medaille bei der Ski-WM in Vail gesorgt.

Nun wollen Felix Neureuther und Fritz Dopfer ebenfalls im Riesentorlauf (18.15/22.30 Uhr im LIVETICKER auf SPORT1.de) nachlegen, um die Vorgabe von DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier zu erfüllen.

Dreimal Edelmetall als Ziel

Der hatte vor der Eröffnungsfeier drei Medaillen als Ziel ausgegeben.

Die Chancen auf eine deutsche Medaille im Riesenslalom sind zuletzt allerdings etwas gesunken - wenngleich Marcel Hirscher, Österreichs Top-Fahrer, Neureuther nach wie vor zum Favoriten erklärt.

Dopfer drückt der Rücken

Dabei sah es zu Beginn der Saison noch so gut aus.

Im Dezember bildeten Neureuther, Fritz Dopfer und Stefan Luitz eine Riesenslalom-Mannschaft, die es unbekümmert mit der Konkurrenz aufnahm: Sechs Rennen, zwei Mal auf dem Podest, insgesamt sechs Mal unter den ersten Fünf.

Doch den Garmischer Dopfer plagen nun Rückenprobleme - und Luitz durchtrennte sich Mitte Dezember bei einem Sturz einen Oberschenkelmuskel.

Neureuther kess

Ruht die Hoffnung allein auf Neureuther: Der Slalom-Favorit hat im Riesentorlauf realistisch betrachtet zwar nur Außenseiterchancen, sagt aber selbstbewusst: "Jetzt ist WM, alles geht von null los."

Die großen Favoriten sind dennoch andere: Ted Ligety aus den USA - und natürlich Hirscher. Der Österreicher hat in Beaver Creek schon zwei Mal Gold geholt, in der Super-Kombi und im Team-Wettbewerb. Zudem hat er vier der fünf Riesenslaloms in diesem Winter gewonnen.

Was macht Hirscher?

Neureuther bezeichnete den fünf Jahre jüngeren Hirscher als "Ausnahmekönner, den es im Skisport ich weiß nicht wie oft in hundert Jahren gibt". Aber, ergänzt er grinsend: "Ich bin schon auch nicht so schlecht."

SPORT1 nennt die wichtigsten Fakten vor dem Riesenslalom:

WETTBEWERB: Riesenslalom Männer in Beaver Creek, 1. Lauf: 18.15, 2. Lauf: 22.15 Uhr (jeweils im LIVETICKER auf SPORT1.de)

STRECKE: "Birds of Prey". Start: 3124 m. - Ziel: 2724 m. - Höhenunterschied: 400 m. - Länge: 1490 m. - Durchschn. Gefälle: 31 Prozent. - Max. Gefälle: 50 Prozent

DEUTSCHE STARTER: Fritz Dopfer (Garmisch), Stefan Luitz (Bolsterlang), Felix Neureuther (Partenkirchen), Linus Strasser (München)

LETZTER DEUTSCHER WM-SIEG: Markus Wasmeier 1985 in Bormio

FAVORITEN: Marcel Hirscher (Österreich), Ted Ligety (USA), Alexis Pinturault (Frankreich)

WM 2013: 1. Ligety, 2. Hirscher, 3. Manfred Mölgg (Italien), ... 7. Dopfer, 10. Neureuther. - ausgeschieden im 1. Lauf: Luitz

OLYMPIA 2014: 1. Ligety, 2. Steve Missilier (Frankreich), 3. Pinturault, ... 8. Neureuther, ... 12. Dopfer. - ausgeschieden im 1. Lauf: Luitz 

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel