vergrößernverkleinern
Henrik Kristoffersen holte seine sechste Goldmedaille
Henrik Kristoffersen holte seine sechste Goldmedaille © Getty Images

Der Norweger Henrik Kristofferssen hat bei der Junioren-WM im heimischen Hafjell Ski-Geschichte geschrieben.

Der Olympia-Dritte im Slalom gewann beim Torlauf der Nachwuchsathleten bereits seine sechste Goldmedaille und überflügelte damit Rekordhalter Benjamin Raich (Österreich).

Kristoffersen (20) hatte zuvor in Hafjell bereits den Riesenslalom gewonnen. 2014 im tschechischen Jasna glückte ihm ebenfalls das Technik-Doppel, dazu kommen Gold in der Super-Kombination 2013 in Quebec/Kanada sowie Gold im Riesenslalom 2012 in Roccaraso/Italien.

Dort hatte Kristoffersen zudem zwei Mal Silber gewonnen (Slalom und Super-Kombi).

Raich (37) hatte seine fünf Junioren-Titel bei drei WM-Starts zwischen 1996 und 1998 gewonnen. Bester und einziger Deutscher im zweiten Lauf von Hafjell war Anton Tremmel aus Rottach-Egern auf Platz 14 mit einem Rückstand von 2,81 Sekunden auf Kristoffersen.

Silber ging an Marco Schwarz aus Österreich (1,55 Sekunden zurück) vor AJ Ginnis aus den USA (1,75).

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel