vergrößernverkleinern
Viessmann FIBT World Cup Bob & Skeleton - Day 2
In der vergangenen Saison fand in Winterberg die Bob-WM statt © Getty Images

Winterberg richtete die Rodel-Weltmeisterschaften 2019 aus.

Beim 63. Kongress des Rennrodel-Weltverbandes FIL im südkoreanischen Pyeongchang setzte sich die sauerländische Stadt in zwei geheimen Wahlgängen gegen die ehemaligen Olympia-Gastgeberstädte Sotschi und Lake Placid durch. "Geschafft. Wir wollten die WM, jetzt haben wir sie", sagte Petra Sapp, die Geschäftsführerin der Winterberger Bahn.

Winterberg erhielt im ersten Wahlgang 19 Stimmen und lag damit vor Sotschi (12) und Lake Placid (7). In der zweiten Abstimmung setzte sich Winterberg mit 23:15 gegen Sotschi durch. Im Sauerland fand die Rodel-WM bereits 1989 und 1991 statt. In der vergangenen Saison war Winterberg Gastgeber der Bob- und Skeleton-WM.

"Dass wir WM können, haben wir eindrucksvoll bewiesen. Nach der WM ist vor der WM. Jetzt beginnen die Vorbereitungen", sagte Sapp. Die nächsten Rodel-Weltmeisterschaften finden 2016 im bayerischen Königssee und 2017 in Igls/Österreich statt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel