vergrößernverkleinern
Savchenko/Massot
Aljona Savchenko und Bruno Massot haben als Zweitplatzierte nach dem Kurzprogramm gute Medaillenchancen © Getty Images

Die deutschen Paarlauf-Meister Aljona Savchenko und Bruno Massot aus Oberstdorf liegen nach dem Kurzprogramm bei den Eiskunstlauf-Europameisterschaften in Bratislava auf dem zweiten Platz.

Rang eins eroberten sich die russischen Olympiasieger Tatjana Wolososchar und Maxim Trankow.

Dritte sind Jewgenija Tarasowa und Wladimir Morosow aus Russland, die Düsseldorferin Mari Vartmann und Roben Blommaert aus Oberstdorf nehmen überraschend den vierten Platz ein.

Weinzierl wird Siebte

Mit einem dreifachen russischen Triumph endete am Abend die Damen-Konkurrenz.

Neue Titelträgerin wurde Junioren-Weltmeisterin Jewgenija Medwedewa (215,45) vor Jelena Radjonowa (209,99) und Anna Pogorilaja (187,05). Die Mannheimerin Nathalie Weinzierl bestätigte ihre gute Leistung aus dem Kurzprogamm mit einer sturzfreien Kür und belegte mit 160,64 Punkten den siebten Platz.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel