vergrößernverkleinern
Mikaela Shiffrin
Mikkaela Shiffrin verletzte sich Mitte Dezember bei einem Sturz in Are schwer am Knie © Getty Images

Nach ihrem schweren Sturz im Dezember hatte Mikaela Shiffrin die Saison bereits abgehakt. Doch die Heilung verläuft besser als gedacht. Ihr Comeback rückt näher.

Die Rückkehr von US-Skistar Mikaela Shiffrin auf die Piste rückt näher.

Auf ihrer Facebook-Seite nannte die Slalom-Olympiasieger einen konkreten Termin für ihr Comeback im Weltcup. "Ich habe gesagt, dass ich hoffe, Ende Februar oder Anfang März wieder Rennen fahren zu können. Ihr habt vielleicht mitbekommen, dass der abgesagte Slalom von Maribor für den 15. Februar in Crans Montana neu angesetzt wurde. Und ich werde da sein", schrieb die 20-Jährige.

Shiffrin war Mitte Dezember im schwedischen Are gestürzt und hatte sich dabei einen Riss des inneren Seitenbandes im rechten Knie und eine Knochenprellung zugezogen.

Danach hatte sie die Saison schon abgehakt: "Noch vor dem Ende des Weltcups wieder im Wettkampf zu starten, das ist unwahrscheinlich", sagte sie damals.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel