vergrößernverkleinern
Der deutsche Skip Alexander Baumann
Der deutsche Skip Alexander Baumann © Imago

Die deutschen Curling-Männer kassieren bei der WM in Edmonton/Kanada im vierten Spiel ihre dritte Niederlage. Das Team um Skip Baumann unterlegt der Schweiz.

Die deutschen Curling-Männer haben bei der WM in Edmonton/Kanada im vierten Spiel ihre dritte Niederlage kassiert.

Gegen die Auswahl der Schweiz verlor das Team um den Schwenninger Skip Alexander Baumann mit 4:7. In der Nacht zu Dienstag ist Japan der nächste Gegner.

Nach Platz zwölf bei der WM 2016 in Basel hat Deutschland keine realistische Chance, sich direkt für Olympia 2018 in Pyeongchang zu qualifizieren.

Dafür wäre in der Addition der beiden WM-Turniere mindestens Platz sieben nötig. Allerdings werden vom 5. bis 10. Dezember in einem Qualifikationsturnier im tschechischen Pilsen zwei weitere Startplätze vergeben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel