vergrößernverkleinern
Miriam Gössner kann bei ihrem Comeback noch nicht um den Sieg mitfahren
Miriam Gössner kann bei ihrem Comeback noch nicht um den Sieg mitfahren © getty

Miriam Gössner (Garmisch) ist bei den deutschen Meisterschaften in Altenberg nach sieben Schießfehlern im Sprint über 7,5 km nur auf Rang 13 gelandet.

Die 24-Jährige, die wegen der Folgen eines Mountainbike-Unfalls die Olympischen Winterspiele in Sotschi verpasst und seit dem Weltcup in Oberhof Anfang des Jahres kein offizielles Rennen bestritten hatte, feiert in Sachsen ihr Comeback.

Den Titel sicherte sich Nadine Horchler (Willingen) mit 23,8 Sekunden Vorsprung vor ihrer Schwester Karolin Horchler und Franziksa Hildebrand (beide Clausthal-Zellerfeld). Bei den Herren siegte über 10 km Ex-Weltmeister Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel