vergrößernverkleinern
Florian Graf empfahl sich für einen Einsatz im Weltcup
Florian Graf empfahl sich für einen Einsatz im Weltcup © getty

Florian Graf hat sich mit einem souveränen Sieg im zweitklassigen IBU-Cup für einen Einsatz im Biathlon-Weltcup empfohlen.

Der 26-Jährige aus Eppenschlag siegte im Sprint über 10 km im norwegischen Beitostölen nach einem Schießfehler mit 16,6 Sekunden Vorsprung vor dem Russen Alexej Slepow und dem Norweger Henrik L'Abee-Lund.

Zweitbester Deutscher wurde am Sonntag Johannes Kühn (2 Fehler) als Siebter. Auch Benedikt Doll (2) auf Rang neun landete noch zwei Plätze vor dem sechsmaligen Weltcupsieger Andreas Birnbacher (1), der nach einer Verletzung um den Anschluss kämpft.

Im ersten von zwei Sprints war Michael Willeitner am Samstag als Dritter überraschend bester Deutscher.

Die beiden besten Athleten der Rennen in Beitostölen werden vom Deutschen Skiverband (DSV) noch für den Weltcup-Auftakt im schwedischen Östersund nominiert.

Dort steht am Mittwoch mit dem Klassiker über 20 km das erste Einzelrennen des WM-Winters an.

Männer-Bundestrainer Mark Kirchner hatte bislang nur die olympische Silber-Staffel mit Daniel Böhm, Erik Lesser, Arnd Peiffer sowie Simon Schempp nominiert und zwei Startplätze unbesetzt gelassen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel