vergrößernverkleinern
Laura Dahlmeier und Florian Graf siegten im Vorjahr bei der World Team Challenge auf Schalke
Laura Dahlmeier und Florian Graf siegten im Vorjahr bei der World Team Challenge auf Schalke © Getty Images

Gelsenkirchen - Magdalena Neuner kehrt bei der World Team Challenge in neuer Rolle zurück. Dahlmeier und Graf wollen Wiederholungstäter sein.

Das Schalker Winterwunderland öffnet zum 13. Mal seine Pforten.

Und die weltbesten Biathleten sind dem Lockruf zur größten Skiparty im Ruhrgebiet einmal mehr gefolgt.

"Ich glaube nicht, dass das Rennen auf Schalke schon jemals so gut besetzt war", sagt Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner.

Und blickt auf die zehn Teams aus neun Nationen bei der World Team Challenge am Samstag (17 Uhr).

Neuner kehrt zurück

Die Doppel-Olympiasiegerin hatte vor zwei Jahren ihre einzigartige Karriere mit einem emotionalen Abschied in der Schalker Fußball-Arena beendet und kehrt nun in neuer Rolle zurück.

Bei der 13. Auflage des Mixed-Staffel-Wettbewerbs wird sie als Co-Moderatorin an der Seite von Chef-Organisator Herbert Fritzenwenger fungieren.

"Das ist eine neue und aufregende Herausforderung, die ich sehr gerne annehme", sagt die 27-Jährige.

Besonders freut sich auf die tolle Stimmung bei den erwarteten 40.000 Zuschauern: "Die Erinnerung an die Atmosphäre in der Arena verursacht bei mir immer noch eine Gänsehaut."

Tankstelle für Selbstvertrauen

Beste Erinnerungen verbinden auch die Vorjahressieger Laura Dahlmeier und Florian Graf mit der World Team Challenge.

Das Duo aus Partenkirchen und Eppenschlag peilt eine erfolgreiche Titelverteidigung an.

"Das war ein ganz besonderer Moment. Jetzt steht die Titelverteidigung an, wir werden wieder unser Bestes geben", sagt Graf.

Dahlmeier ergänzt mit Blick auf den weiteren Saisonverlauf: "Da kann man sich viel Selbstvertrauen holen und gestärkt in die nächsten Weltcups gehen."

Das zweite deutsche Team bilden Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) und der Olympiazweite Eric Lesser (Frankenhain).

Der Star ist Fourcade

Unumstrittener Star der Veranstaltung ist indes Doppel-Olympiasieger Martin Fourcade.

Der Weltcupführende aus Frankreich geht mit Anais Chevalier ins Rennen, das aus Massenstart und Verfolgung besteht.

"Ich liebe es, Rennen zu laufen und alles zu geben - das liegt mir einfach im Blut", sagt Fourcade.

Und fügt an: "Biathlon auf Schalke ist ein großartiger Wettbewerb mit einer fantastischen Atmosphäre, und ich komme, um diese Show zu genießen. Aber auch, um einen guten Wettkampf zu zeigen."

2500 Kubimeter Kunstschnee

Die Organisatoren haben wieder alles unternommen, um den Stars der Szene optimale Bedingungen zu verschaffen und die Besucher bestens zu unterhalten.

Aus der Skihalle Neuss wurden über 2500 Kubikmeter Kunstschnee in rund 40 LKW-Ladungen nach Gelsenkirchen transportiert.

Die Party rund um die Arena beginnt mit der Öffnung des Winterdorfes um 11 Uhr.

Ob beim Rentier-Rodeo, der Schneeballschlacht-WM oder der Biathlon-Torwand - die Zuschauer können vor dem Startschuss der World Team Challenge selber ihr Können unter Beweis werden.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel