vergrößernverkleinern
Simon Schempp erreicht in Hochfilzen den zweiten Platz
Simon Schempp kann in Hochfilzen um Punkte kämpfen © getty

Die Austragung des Biathlon-Weltcups im österreichischen Hochfilzen in der kommenden Woche ist trotz akuten Schneemangels gesichert.

Das teilten die Veranstalter auf ihrer Homepage mit. Demnach wurde am Donnerstagabend entschieden, dass die Wettbewerbe im Pillerseetal vom 12. bis 14. Dezember wie geplant ausgetragen werden können.

Auf dem Programm stehen Sprints, Verfolgung sowie die ersten Staffelrennen des WM-Winters.

In den kommenden Tagen sollen etwa 4000 Kubikmeter Schnee per LKW vom Großglockner nach Hochfilzen gebracht und bis Freitag auf die Strecke aufgetragen werden.

Hochfilzen ist die zweite Weltcupstation für die Skijäger, an diesem Wochenende machen die Biathleten im schwedischen Östersund Station.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel