vergrößernverkleinern
Franziska Hildebrand gewann mit der Staffel 2010 EM-Gold
Franziska Hildebrand gewann mit der Staffel 2010 EM-Gold © getty

Franziska Hildebrand hat den ersten Podestplatz ihrer Karriere trotz einer starken Leistung erneut verpasst. Beim Weltcup in Ruhpolding sprintete die 27-Jährige über 7,5 km als beste Deutsche auf den sechsten Rang und verfehlte den Sprung auf das Podium letztlich um 19,3 Sekunden.

"Ich habe alles versucht und auf der letzten Runde alles gegeben, weil ich wusste, dass ich das Top-Schießergebnis habe", sagte Hildebrand nach ihrer fehlerfreien Schießleistung.

Der Sieg ging aber überraschend an Fanny Horn, die sich vor Dreifach-Olympiasiegerin Darja Domratschewa (+3,4 Sekunden zurück) und Tiril Eckhoff (+9,3) durchsetzte.

Vor 11.500 Zuschauern in der Chiemgau Arena war Vanessa Hinz (1 Schießfehler) als 21. die zweitbeste Athletin des Deutschen Skiverbandes (DSV).

Laura Dahlmeier (2) als 40. und Franziska Preuß (3) als 42. enttäuschten ebenso wie Luise Kummer (2) und Tina Bachmann (4), die es nicht unter die ersten 60 schafften.

Am Samstag kämpfen die Männer um den Gesamtweltcup-Fünften Simon Schempp im Sprint um den Sieg.

Zum Abschluss stehen auf den WM-Strecken von 2012 in Bayern dann am Sonntag die Massenstarts auf dem Programm.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel