vergrößernverkleinern
Simon Schempp liegt im Biathlon-Gesamtranking 2015 auf Platz 2 nur sechs Punkte hinter Martin Fourcade
Simon Schempp liegt im Biathlon-Gesamtranking 2015 auf Platz 2 nur sechs Punkte hinter Martin Fourcade © Getty Images

Oslo - An historischer Stätte kann Biathlet Simon Schempp gleich doppelt Geschichte schreiben. Auch Laura Dahlmeier will ihre gute Form bestätigen.

Premiere in Gelb und die Einstellung einer deutschen Bestmarke: Ausgerechnet am legendären Holmenkollen kann Überflieger Simon Schempp gleich doppelt Geschichte schreiben. "Oslo ist die Wiege des Biathlon, ein ganz spezieller Ort", sagte Deutschlands bester Skijäger vor dem Abflug nach Norwegen: "Die Rennen dort haben schon etwas." Vor allem in dieser Woche und vor allem für Schempp.

Simon Schempp triumphiert in Antholz
Simon Schempp stand in den letzten acht Rennen (Team- und Einzelrennen) immer auf dem Podest © Getty Images

Der 26-Jährige befindet sich in der Form seines Lebens, läuft derzeit von Erfolg zu Erfolg. Achtmal stand er mittlerweile in Team- und Einzelrennen auf dem Podest - in Serie. "Verrückt" bezeichnet Schempp deshalb die jüngere Vergangenheit, in der er sich bis auf den zweiten Platz im Gesamtweltcup gekämpft hat.

Schempp mit Momentum im Rücken

Sechs Punkte trennen ihn nur noch vom französischen Dominator Martin Fourcade (657:663), und das so oft zitierte Momentum ist ganz klar auf der Seite des Deutschen. Zum ersten Mal in seiner Karriere könnte sich Schempp am Donnerstag nach dem Einzelrennen über 20 km (ab 14.15 Uhr im LIVETICKER auf SPORT1) das gelbe Leibchen überstreifen, er wäre der erste DSV-Athlet seit Michael Greis im Dezember 2008. Und sollte es doch (noch) nicht ganz gelingen, winkt ja immerhin noch die Bestmarke des viermaligen Olympiasiegers Sven Fischer.

IBU Biathlon World Cup - Men's and Women's Pursuit
Simon Schempp (r.) mit seinem ärgsten Konkurrenten Martin Fourcade aus Frankreich im Kampf um das Gelbe Leibchen © Getty Images

Neunmal in Folge stand der 2002 auf dem Treppchen, und zumindest die "Rekord-Teilung" ist in akuter Gefahr. Denn obwohl Schempp in Oslo noch nie den Einzel-Klassiker absolviert hat und die Runde daher gar nicht kennt, hat er "ganz gute" Erinnerungen an Norwegens Hauptstadt. "In Oslo habe ich das erste Mal in meiner Karriere bei einem Einzelrennen auf dem Podest gestanden", sagt Schempp, "Oslo ist definitiv eine Stadt, in die ich gerne fliege."

Große Nummer im internationalen Zirkus

Eine andere Stadt, die bald zu seinen Lieblingsorten zählen könnte, ist das finnische Kontiolahti. Dort nämlich findet vom 5. bis 15. März die WM statt, und der Schwabe hat sich dank seiner Gala-Vorstellungen in den vergangenen Wochen zum ganz heißen Medaillenanwärter gemausert. Mittlerweile ist er nicht mehr nur die Nummer eins im Lager des Deutschen Skiverbandes (DSV), sondern auch eine große Nummer im internationalen Zirkus. "Er hat sich diese Erfolge verdient", sagt ausgerechnet Widersacher Fourcade.

Für Schempp gilt es nun, "die Form über Oslo so in die WM-Vorbereitung hinein zu halten. Ich will möglichst mit einem positiven Ergebnis in die WM-Vorbereitung starten", sagt er. Ausschlaggebend wird dafür "ein sicheres Arbeiten am Schießstand sein".

Dahlmeier auf der Überholspur

Laura Dahlmeier-BIATHLON-WORLD-WOMEN-PURSUIT
Laura Dahlmeier liegt auf rang 18 im Weltcup-Ranking der Frauen © Getty Images

Das gilt bei den Frauen, die mit dem Einzel über 15 km (ab 10.30 Uhr im LIVETICKER auf SPORT1) den letzten Weltcup vor der WM eröffnen, auch für Laura Dahlmeier. Die 21-Jährige hat aufgrund diverser Blessuren in dieser Saison bislang nur acht von 16 Rennen absolviert, befindet sich dank ihrer guten Schießleistungen (93 Prozent Trefferquote) mittlerweile aber auf der Überholspur.

"So kann es ruhig weitergehen", sagte Dahlmeier mit Blick auf ihren ersten Weltcupsieg am vergangenen Samstag in Nove Mesto und den dritten Rang einen Tag später. "Es ist ein positiver Trend zu sehen. Die Ergebnisse motivieren uns", sagte Frauen-Bundestrainer Gerald Hönig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel