vergrößernverkleinern
R(H)EINPOWER Biathlon World Team Challenge 2014
Auch der Führende im Gesamt-Weltcup Martin Fourcade ist beim Biathlon in Gelsenkirchen dabei © Getty Images

Längere Steigungen, rasantere Abfahrten - und die Fans sind noch näher dran: Die Organisatoren des Biathlon-Spektakels auf Schalke machen die Veranstaltung durch eine modifizierte Strecke noch attraktiver. "Der Biathlon auf Schalke erfindet sich neu, und die Strecke spielt dabei eine zentrale Rolle", sagt Chef-Organisator Herbert Fritzenwenger.

1,3 Kilometer misst die Loipe, die Spitzenathleten wie Simon Schempp (Uhingen) oder Martin Fourcade (Frankreich) am 28. Dezember absolvieren müssen. "Für die Athleten wird die neue Streckenführung eine besondere sportliche Herausforderung", sagt Fritzenwenger: "Daher können Zuschauer und Sportler sich auf ein neues Streckenerlebnis und packende Rennen freuen."

Neuner voller Vorfreude

100 Meter länger als im Vorjahr und durch das veränderte Profil deutlich anspruchsvoller wird die neue Strecke sein. Einhergehend damit ist der Schießstand nun vor der Südkurve der Arena und damit noch näher bei den Zuschauern aufgebaut. "Das wird wieder eine Wahnsinns-Stimmung. Ich freue mich schon darauf", sagte Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner, die auf Schalke als ARD-Expertin arbeiten wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel