vergrößernverkleinern
Arnd Peiffer
Arnd Peiffer lief bei der WM bereits Mixed-Staffel, Sprint und Verfolgung © Getty Images

Der DSV verzichtet bei der WM in Oslo in den schweren Einzelrennen auf Franziska Preuß und Arnd Peiffer. Frauen-Bundestrainer Gerald Hönig begründet seine Entscheidung.

Die deutschen Biathleten verzichten bei der WM im norwegischen Oslo in den schweren Einzelrennen auf Franziska Preuß und Arnd Peiffer.

Das gab der Deutsche Skiverband (DSV) am Dienstag am Holmenkollen bekannt.

Im Klassiker der Männer über 20 km am Donnerstag (ab 15.15 Uhr im LIVETICKER) starten neben dem fünfmaligen Saisonsieger Simon Schempp außerdem Andreas Birnbacher, Benedikt Doll und Erik Lesser.

Im Rennen der Frauen über 15 km am Mittwoch kamen Verfolgungsweltmeisterin Laura Dahlmeier, Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz und WM-Debütantin Maren Hammerschmidt zum Einsatz.

Etwas überraschend pausierte die 21 Jahre alte Preuß, die am Sonntag noch starke Sechste in der Verfolgung wurde. "Wir wollten unserer Vorgehensweise treu bleiben und die Mädels nicht zu früh verheizen. Franzi wird noch ganz wichtig für das zweite Wochenende. Sechs Rennen in anderthalb Wochen - das erschien uns ein bisschen viel", sagte Frauen-Bundestrainer Gerald Hönig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel