vergrößernverkleinern
IBU Biathlon World Cup - Men's and Women's Pursuit
Simon Schempp (hier im Dezember 2015) ist Deutscher Meister in Sprint und Verfolgung © Getty Images

Simon Schempp sichert sich bei der Deutschen Meisterschaft gleich in zwei Disziplinen den Titel. Bei den Frauen triumphieren Franziska Preuß und Vanessa Hinz.

Knapp drei Monate vor dem Start des Biathlon-Winters präsentiert sich der ehemalige Staffelweltmeister Simon Schempp schon wieder in starker Form.

Der 27-Jährige sicherte sich im sächsischen Altenberg sowohl im Sprint als auch in der Verfolgung den Titel des Deutschen Meisters und ließ der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance.

Am Samstag hatte der zehnmalige Weltcupsieger Schempp ohne Schießfehler mit mehr als einer Minute Vorsprung über 10 km vor Daniel Böhm und Matthias Dorfer triumphiert. Einen Tag später verwies er Roman Rees und den früheren Sprintweltmeister Arnd Peiffer auf die Plätze.

Preuß triumphiert im Sprint, Hinz in Verfolgung

Bei den Frauen gewann Franziska Preuß im Sprint über 7,5 km vor Maren Hammerschmidt und Vanessa Hinz. In der Verfolgung setzte sich Hinz vor Preuß und Hammerschmidt durch. Verfolgungs-Weltmeisterin Laura Dahlmeier war nicht am Start.

Ihre ersten offiziellen Biathlonrennen absolvierte derweil Umsteigerin Denise Hermann. Die 27-Jährige aus Oberwiesenthal, die im Frühjahr vom Langlauf zu den Skijägern gewechselt war, wurde in der Verfolgung ordentliche Sechste.

Allerdings leistete sie sich sechs Schießfehler. Im Sprint hatte Herrmann nach ebenfalls sechs Fehlschüssen Rang zwölf belegt.

Der zweite Teil der deutschen Meisterschaften findet in der kommenden Woche im thüringischen Oberhof statt. Der Weltcup startet Ende November traditionell in Östersund/Schweden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel