vergrößernverkleinern
BIATHLON-WORLD-MEN
Alexander Loginow gewann bei der Biathlon-EM Gold im Einzel © Getty Images

Die deutschen Biathleten gehen in den ersten Rennen der Europameisterschaft leer aus. Stattdessen triumphieren überführte Dopingsünder aus Russland.

Zwei überführte Doper aus Russland haben zum Auftakt der Biathlon-EM in Duszniki Zdroj/Polen die Einzel-Titel gewonnen. Bei den Frauen siegte über 15 km Irina Starych, deren dreijährige Sperre erst im vergangenen Dezember abgelaufen war.

Bei den Männern holte Alexander Loginow, der nach zweijähriger Zwangspause seit November wieder starten darf, die Goldmedaille.

Gössner und Herrmann schwach

Ohne ihre Weltcup-Siegerin Nadine Horchler, die nicht startete, gingen die deutschen Biathletinnen leer aus. Beste Deutsche war die fehlerfreie Karolin Horchler als Sechste, Miriam Gössner (6 Schießfehler) wurde 29, Umsteigerin Denise Herrmann (6) 22.

Bei den Männern schaffte es Matthias Dorfer als bester DSV-Athlet mit einer Fahrkarte auf Rang 25.

Nadine Horchler hatte in der Vorwoche in Antholz den ersten Weltcup-Sieg ihrer Karriere gefeiert und damit in letzter Minute das Ticket für die WM in Hochfilzen (9. bis 19. Februar) ergattert. Vom Deutschen Skiverband (DSV) wurde sie am Mittwoch in das elfköpfige Aufgebot berufen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel