vergrößernverkleinern
Gabriela Koukalova wurde in der Verfolgung Zweite
Gabriela Koukalova wurde in der Verfolgung Zweite © Getty Images

Laura Dahlmeier kommt ihr Verzicht auf Sprint und Verfolgung in Oberhof teuer zu stehen. Maren Hammerschmidt zeigt sich beim Sieg einer Französin stark.

Biathletin Laura Dahlmeier ist ihre Führung im Gesamtweltcup los. Einen Tag vor dem ersten und einzigen Auftritt der 23-Jährigen beim Weltcup in Oberhof genügte der Tschechin Gabriela Koukalova in der Verfolgung der Frauen über 10 km ein zweiter Platz, um mit insgesamt 419 Punkten an Dahlmeier (410) vorbeizuziehen.

Den Sieg sicherte sich nach zwei Schießfehlern die Französin Marie Dorin-Habert, Koukalova (drei Schießfehler) lag im Ziel 38,8 Sekunden hinter ihr. Auch die drittplatzierte Kaisa Mäkäräinen (4/+1:19,1 Minuten) überholte mit 414 Punkten Dahlmeier. Beste Deutsche in der Verfolgung war wie im Sprint Maren Hammerschmidt (5) auf dem vierten Rang.

Dahlmeier hatte zugunsten der WM in Hochfilzen (9. bis 19. Februar) auf Sprint und Verfolgung in Oberhof verzichtet. Erst am Sonntag wird sie im Massenstart (14.40 Uhr) wieder zum Gewehr greifen. Zuvor bestreiten die Männer (12.30 Uhr) ihren letzten Wettkampf im Thüringer Wald.

Ein hervorragendes Rennen am Samstag zeigte Vanessa Hinz (2), die sich vom 34. Rang auf Position sechs kämpfte. Franziska Hildebrand (4) belegte den zwölften Rang, Nadine Horchler (4) landete auf dem 17. Platz. Miriam Gössner (6) leistete sich als 24. erneut zu viele Schießfehler, Karolin Horchler (2) beendete das Rennen auf Platz 42.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel