vergrößernverkleinern
Monique Angermüller holte 2010 über 1000 Meter ihren ersten Weltcupsieg

Die deutsche Eisschnellläuferin Monique Angermüller hat ihr Karriere beendet.

"Ich muss die Schlittschuhe an den Nagel hängen. Mein Körper zwingt mich dazu", sagte Angermüller, die massive Knieprobleme plagen.

"Ich bin in keinster Weise belastungsfähig. Ich kann keine 30 Minuten joggen, ohne dass mein Knie zu Beton wird", sagte die Berlinerin, die zuletzt eine zweimonatige Reha absolviert hatte.

Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi war Angermüller ihren eigenen Ansprüchen nicht gerecht geworden.

Über 1500 m belegte sie nur den 24. Platz, über 1000 m wurde Angermüller nach einem Sturz disqualifiziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel