vergrößernverkleinern
Judith Hesse zeigt eine gute Vorstellung
Judith Hesse zeigt eine gute Vorstellung © getty

Eisschnellläuferin Judith Hesse (Erfurt) hat beim Weltcup in Heerenveen auch im 1000-m-Rennen überzeugt.

Die deutsche Meisterin lief am Samstag auf der langen Sprintstrecke mit der persönlichen Saisonbestleistung von 1:16,12 Minuten auf den sechsten Platz.

Einen amerikanischen Doppelsieg feierten Heather Richardson (1:14,63) und Brittany Bowe (1:14,68). Rang drei ging an die Chinesin Li Qishi (1:15,71).

"Mit der Saisonbestleistung hätte ich nicht gerechnet. Dafür, dass ich nicht auf die 1000 Meter trainiert habe, ist das richtig gut", sagte Hesse im "ZDF".

Ihre bisherige Bestleistung (1:16,99) unterbot sie um fast eine Sekunde.

Hesse hat ihre Stärken vor allem auf den 500 Metern, dort hatte die 32-Jährige am Freitag als Dritte für den ersten deutschen Podestplatz in Heerenveen gesorgt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel