vergrößernverkleinern
Claudia Pechstein, Bente Kraus und Isabell Ost lief in Heerenveen auf Rang zwei
Claudia Pechstein, Bente Kraus und Isabell Ost lief in Heerenveen auf Rang zwei © getty

Claudia Pechstein und die deutschen Eisschnellläuferinnen haben sich beim Weltcup in Heerenveen stark präsentiert und sind in der Teamverfolgung auf den zweiten Platz gestürmt.

In der Besetzung Pechstein, Bente Kraus und Isabell Ost (alle Berlin) brachte es das Trio auf eine Zeit von 3:01,96 Minuten.

Einzig Olympiasieger Niederlande (2:59,69) lief eine bessere Zeit auf dem Eis der legendären "Thialf"-Arena.

Für die deutschen Damen war es bereits der zweite Podestplatz der laufenden Weltcup-Saison.

Zum Auftakt in Obihiro/Japan waren Pechstein und Co. auf den dritten Rang gelaufen.

Die große Krise in der einstigen deutschen Paradedisziplin scheint damit zunehmend überwunden. 2006 und 2010 Olympiasiegerinnen, hatten sich die Frauen nicht für die Winterspiele 2014 in Sotschi qualifiziert.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel