vergrößernverkleinern
Judith Hesse gewann ihren zweiten Vierkampf-Titel
Judith Hesse gewann ihren zweiten Vierkampf-Titel © Getty Images

Judith Hesse und Nico Ihle haben bei den deutschen Sprint-Meisterschaften der Eisschnellläufer in Berlin souveräne Favoritensiege gefeiert.

Der fünfmalige deutsche 500-m-Meister Ihle, der Anfang Dezember an selber Stelle den Weltcup über 1000 m gewonnen hatte, holte sich auf der Bahn im Sportforum Hohenschönhausen seinen ersten Titel im Sprint-Vierkampf.

Titelverteidiger Samuel Schwarz hatte wegen eines Infekts auf die Rennen auf seiner Heimbahn verzichtet.

Hesse gewann ihren zweiten Vierkampf-Titel nach 2006 - ebenso wie Ihle nach einem Durchmarsch mit vier Siegen auf allen vier Strecken (2x500 m, 2x1000 m).

Mit 35,21 Sekunden im ersten 500-m-Lauf hatte Ihle für das überragende Ergebnis des Wochenendes gesorgt.

Auch Claudia Pechstein nutzte die Sprint-Titelkämpfe auf ihrer Hausbahn zur Vorbereitung auf die Einzelstrecken-WM in Heerenveen (12. bis 15. Februar). Die 42 Jahre alte Langstreckenspezialistin belegte in beiden 1000-m-Rennen den dritten Platz.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel