vergrößernverkleinern
Sprintspezialist Samuel Schwarz hängt seine Schlittschuhe an den Nagel
Samuel Schwarz musste wegen chronischer Hüftbeschwerden in Berlin unter das Messer © Getty Images

Eisschnellläufer Samuel Schwarz ist erfolgreich an der Hüfte operiert worden.

Der 1000-m-Spezialist hatte sich dem Eingriff in seiner Heimatstadt Berlin wegen chronischer Beschwerden unterziehen müssen.

"Ich spürte schon im Mai 2014 die ersten Anzeichen", sagte Schwarz: "Die zunehmende Dichte an Wettkämpfen zum Ende der Saison mit zahlreichen Starts pro Wochenende verschlimmerte die Reizung dermaßen, dass ich die Saison nach der Sprint-WM abbrechen musste. Ich war nicht mehr in der Lage, mein Leistungsniveau abzurufen."

Der zweimalige Weltcupsieger hat inzwischen seine Reha am Olympiastützpunkt Berlin aufgenommen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel