vergrößernverkleinern
Pawel Kulischnikow
Pawel Kulischnikow verbesserte seinen eigenen Rekord über 500 Meter © Getty Images

Pawel Kulischnikow hat beim Eisschnelllauf-Weltcup in Salt Lake City/USA über 500 m seinen eigenen Weltrekord gebrochen.

Der Russe siegte in 33,98 Sekunden und unterbot seine eine Woche alte Bestmarke um zwei Hundertstelsekunden.

Auf Platz zwei landete der US-Amerikaner Mitchell Whitmore (34,19), Dritter wurde William Dutton (Kanada/34,35). Ein deutscher Läufer war in der A-Gruppe nicht am Start.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel