vergrößernverkleinern
Claudia Pechstein holt ihren zehnten Mehrkampf-Titel
Claudia Pechstein und Co. zeigen eine gute Vorstellung © Getty Images

Die deutschen Eisschnellläuferinnen um Claudia Pechstein haben in der Teamverfolgung das Ticket für die Einzelstrecken-WM im russischen Kolomna (11. bis 14. Februar) gelöst.

Beim Weltcup im niederländischen Heerenveen belegte das Trio Pechstein, Bente Kraus (Berlin) und Gabriele Hirschbichler (Inzell) in 3:05,43 Minuten den sechsten Platz und verteidigte denselbigen im Gesamtweltcup.

"Die WM-Qualifikation ist geschafft, es war eine sichere Sache nach einem konstanten und gleichmäßigen Lauf", sagte Bundestrainer Helge Jasch.

Die ersten sechs Teams der Wertung sind beim Saisonhöhepunkt startberechtigt, dazu erhalten zwei Mannschaften über ein Zeitranking einen Startplatz.

Der Sieg am Samstag ging an das Trio aus Japan (2:59,58), das vom Patzer der zweitplatzierten Niederländerinnen (3:01,26) profitierte.

Dritter wurde Polen (3:01,51). 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel