vergrößernverkleinern
Stephanie Beckert
Jan van Veen coacht künftig die deutschen Eisschnelllaufdamen um Stephanie Beckert © Getty Images

Der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft gelingt mit der Verpflichtung von Jan van Veen ein Coup. Der Niederländer soll die Jugend voranbringen, das Engagement gilt bis Olympia.

Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) hat den niederländischen Erfolgscoach Jan van Veen als neuen Bundestrainer Allround engagiert.

Der 46-Jährige tritt ab dem 1. Februar die Nachfolge von Helge Jasch an, der bei künftigen internationalen Wettkämpfen wieder als DESG-Teamleiter arbeiten wird. Van Veen erhält einen Vertrag bis zum Ende der Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang/Südkorea.

"Ich habe Lust, mit der Jugend zu arbeiten. Mir gefällt besonders die lehrende Seite des Eisschnelllaufs", sagte van Veen beim niederländischen Radiosender NOS. Zuletzt war van Veen als Trainer der niederländischen Privatmannschaft Corendon aktiv, zuvor arbeitete er erfolgreich als Jugendtrainer und "Bondscoach Jong Oranje".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel