vergrößernverkleinern
Eric Frenzel liegt nach dem Springen auf Platz sieben
Eric Frenzel liegt nach dem Springen in Chaux-Neuve auf Platz drei © Getty Images

Der Olympiasieger legt beim Weltcup im französischen Chaux-Neuve den weitesten Sprung des Tages hin und wahrt damit vor dem Langlauf seine Siegchancen.

Eric Frenzel greift beim Weltcup der nordischen Kombinierer im französischen Chaux-Neuve nach seinem dritten Sieg in Folge.

Der Olympiasieger stand mit 118,5 m den weitesten Sprung des Tages und geht als Dritter in den Langlauf um 13.30 Uhr.

Sein Rückstand auf den führenden Norweger Jarl Magnus Riiber beträgt nur vier Sekunden.

Zwischen den beiden hat sich in Haavard Klemetsen (+2 Sekunden) ein weiterer Norweger platziert.

Frenzel kann zudem mit seinem Teamkollegen Fabian Rießle einen Zug aufmachen, der Weltcup-Spitzenreiter geht vier Sekunden hinter ihm als Vierter in die Loipe.

Gute Aussichten auf das Podest hat zudem Weltmeister Johannes Rydzek als Sechster.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel