vergrößernverkleinern
Eric Frenzel liegt auf Platz zwei
Eric Frenzel liegt auf Platz zwei © Getty Images

Olympiasieger Eric Frenzel (27) hat beim Weltcup der nordischen Kombinierer in Trondheim gute Chancen auf seinen sechsten Saisonsieg.

Der 27-Jährige sprang auf 134,0 m und geht als Zweiter in den 10-km-Langlauf Frenzels Rückstand auf den führenden Japaner Akito Watabe (137,5 m) beträgt 27 Sekunden.

Ebenfalls gut im Rennen liegt der am Dienstag siegreiche Jörgen Graabak (Norwegen) auf Rang elf. Sein Landsmann Jarl Magnus Riiber, zuletzt zweimal in Folge auf dem Podest, stürzte dagegen nach einem starken Sprung auf 135,0 m.

Der 18-Jährige blieb unverletzt, hat aber bereits deutlichen Rückstand.

Zweitbester Deutscher ist Manuel Faißt (+1:27 Minuten) auf Rang sechs.

Die übrigen DSV-Starter liegen bereits deutlich zurück. Weltmeister Johannes Rydzek muss auf Rang 21 stolze 2:28 Minuten aufholen, noch weiter hinten liegen Fabian Rießle, Tino Edelmann und Björn Kircheisen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel