vergrößernverkleinern
Eric Frenzel eroberte die Führung im Gesamtweltcup
Eric Frenzel eroberte die Führung im Gesamtweltcup © Getty Images

Eric Frenzel setzt die deutsche Siegesserie in Lahti fort und erobert die Führung im Gesamtweltcup. Rekordsieger Hannu Manninen läuft beim Comeback hinterher.

Olympiasieger Eric Frenzel hat die eindrucksvolle Siegesserie der deutschen Kombinierer auch im neuen Jahr fortgesetzt. Der 28-Jährige gewann den Weltcup im finnischen Lahti mit 4,1 Sekunden Vorsprung auf Eero Hirvonen (Finnland) und feierte bei der Generalprobe für die nordische Ski-WM an gleicher Stelle (22. Februar bis 5. März) seinen vierten Saisonsieg.

Es war der achte deutsche Erfolg im achten Wettkampf der Saison.

Weltmeister Johannes Rydzek (+26,4) verlor trotz Platz drei seine Führung im Gesamtweltcup an Frenzel. Fabian Rießle (+1:13,8 Minuten) als Siebter und Björn Kircheisen (+1:15,8) auf Rang zehn rundeten das gute deutsche Mannschaftsergebnis beim ersten Wettkamf im Jahr 2017 ab.

Weltcup-Rekordsieger Hannu Manninen gab derweil ein solides Comeback. Der 38 Jahre alte Finne kam in seinem ersten Wettbewerb seit sechs Jahren auf Rang 18 (+1:56,9).

Frenzel war nach einem Sprung auf 125,5 m als Zweiter 1:06 Minuten hinter dem führenden Norweger Jarl Magnus Riiber in den 10-km-Langlauf gegangen. Nach sechs Kilometern hatte der viermalige Gesamtweltcup-Sieger das 19 Jahre alte Supertalent eingeholt und lief letztlich ungefährdet zu seinem insgesamt 35. Weltcupsieg.

Am Sonntag steht in Lahti ein weiterer Einzel-Wettkampf (9.30/13.00 Uhr) auf dem Programm.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel