vergrößernverkleinern
Men's Nordic Combined HS130/10k - FIS Nordic World Ski Championships
Eric Frenzel liegt nach dem Springen hinter Johannes Rydzek © Getty Images

Den fünften Sieg im Gesamtweltcup vor Augen leistet sich Eric Frenzel eine ungewohnte Schwäche auf der Schanze. Johannes Rydzek geht mit Vorsprung in die Loipe.

Eric Frenzel steht nach einem wackeligen, aber letztlich soliden Sprung kurz vor seinem fünften Triumph im Gesamtweltcup der Nordischen Kombinierer.

Der Olympiasieger flog beim Saisonfinale in Schonach auf 98,5 m und geht als Achter in den entscheidenden Skilanglauf (ab 16.15 im LIVETICKER auf SPORT1).

Sein großer Konkurrent Johannes Rydzek (101,5 m) hat als Zweiter einen Vorsprung von 30 Sekunden auf Frenzel.

Selbst bei einem Sieg Rydzeks reicht dem laufstarken Frenzel aber ein vierter Platz, um als erster Kombinierer zum fünften Mal die Kristallkugel zu holen.

Überraschend in Führung liegt Tobias Simon, der mit der Startnummer 3 auf 104,5 m kam. Der Vorsprung des 24-Jährigen auf Rydzek beträgt 27 Sekunden, echte Siegchancen hat Simon aber keine.

Eine Schrecksekunde erlebte der zweimalige Saisonsieger Fabian Rießle, der Team-Weltmeister überstand einen Sturz aber wohl ohne größere Verletzungen und belegte von Platz 38.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel