vergrößernverkleinern

Lindsey Vonn hat ihr Renn-Comeback für Lake Louise Anfang Dezember angekündigt. Ein Start beim Weltcup-Auftakt in Sölden Ende Oktober komme für sie nach zwei Kreuzbandrissen noch zu früh, stellte die Amerikanerin auf einem Pressetermin in Hall in Tirol klar.

"Lake Louise ist der ideale Startpunkt für mich. Dort fühle ich mich wohl", sagte die Abfahrts-Olympiasiegerin von 2010. Elf Mal hat die 29-Jährige beim Weltcup in Kanada schon das Abfahrtsrennen gewonnen.

Vonn hatte sich im Februar 2013 bei der WM in Schladming erstmals einen Kreuzbandriss zugezogen.

Bei ihrem Comeback-Versuch Anfang des vergangenen Winters riss das Kreuzband erneut.

Ihren Plan, trotz dieser Verletzung bei Olympia in Sotschi an den Start zu gehen, musste sie im Januar 2014 begraben. Nun peilt sie Olympia-Gold für 2018 in Pyeongchang an.

"Ich habe meine Ziele geändert. Eigentlich habe ich nicht gedacht, dass ich so lange fahren würde. Die WM zu Hause in Vail wäre ein schöner Abschluss gewesen. Aber nun werde ich länger fahren", erklärte sie.

Hier gibt es alles zum Wintersport

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel