vergrößernverkleinern
Lindsey Vonn gewann in Vancouver 2010 Abfahrts-Gold

Die amerikanische Abfahrts-Olympiasiegerin Lindsey Vonn hat nach ihren schweren Kreuzbandverletzungen mit Depressionen zu kämpfen.

"Ich habe gute, und ich habe schlechte Tage, sagte Vonn dem "Focus": "In meinem Körper liefen chemische Prozesse ab, die ich nicht beeinflussen konnte. Die steuerten mich. Es war beängstigend."

Vonn hatte Anfang Oktober nach zehn Monaten Pause ein erfolgreiches Comeback gefeiert.

Auf dem Rettenbachgletscher in Sölden hatte sie sich auf den Weltcup-Auftakt dort am 25. Oktober vorbereitet. Doch gerade diese Einheiten machen Vonn offenbar weiter zu schaffen.

"Wenn ich körperlich besonders ausgelaugt und erschöpft bin, kann sich die Leere und die Traurigkeit in mir ausbreiten. Aber die Medikamente fangen einiges ab", sagte Vonn: "Ich werde diese Mittel immer nehmen müssen. Jeden Tag."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel