Große Ehre für Anna Fenninger: Die Olympiasiegerin im Super-G wurde vor dem Weltcup-Start mit dem Skieur d'Or ausgezeichnet.

Der Skieur d'Or ist ein Preis, den die Internationale Vereinigung der Ski-Journalisten seit 1963 jährlich vergibt.

Mit dem Preis, den letztes Jahr die Slowenin Tina Maze bekommen hatte, würdigten die Journalisten die herausragenden Leistungen der Österreicherin in der vergangenen Saison.

Neben Olympia-Gold in Sotschi hatte sich Fenninger auch noch den Sieg im Gesamt-Weltcup gesichert, dabei setzte sie sich knapp gegen Maria Höfl-Riesch durch.

Fenninger zeigte sich überglücklich über die Auszeichnung: "Es ist eine Bestätigung für das, was ich bisher geleistet habe und den Weg, den ich gegangen bin. Und auf der anderen Seite ist es eine Motivation für mich, so weiterzumachen", sagte die Salzburgerin.

Die alpine Ski-Saison beginnt am Wochenende mit dem Weltcup im österreichischen Sölden.

Hier gibt es alles zum Wintersport

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel