vergrößernverkleinern
Die Straße zum Rettenbachgletscher war unpassierbar

Der Unfall eines Feuerwehrautos hat am Sonntagmorgen vor dem Start des Weltcup-Riesenslaloms der Männer (9.30 Uhr) für ein Verkehrschaos im österreichischen Sölden gesorgt.

Das Fahrzeug war gegen halb acht Uhr morgens in einer Kehre auf der knapp 13 Kilometer langen Straße zum Rettenbachgletscher umgekippt und hatte angefangen zu brennen.

Autos und Busse von Mannschaften, Ausrüstern und Zuschauer stauten sich durch den ganzen Ort zurück, es herrschte völliger Stillstand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel