vergrößernverkleinern
Kjetil Jansrud gewann vor Dominik Paris
Kjetil Jansrud hat in Lake Louise nach der Abfahrt auch den Super G gewonnen © getty

Super-G-Olympiasieger Kjetil Jansrud ist bei den Weltcup-Rennen im kanadischen Lake Louise das seltene Double gelungen.

Der 29 Jahre alte Norweger gewann einen Tag nach der Abfahrt bei Sonnenschein und Temperaturen um minus 20 Grad auch den Super-G auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in den Rocky Mountains.

Josef Ferstl, am Samstag guter 14. in der Abfahrt, kam nicht unter die ersten 25.

Jansrud siegte in 1:32,02 Minuten vor Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer (Österreich/0,29 Sekunden zurück) und Dominik Paris (Italien/0,31).

Als vierter Läufer nach Stephan Eberharter (Österreich/2002), Bode Miller (USA/2004) und seinem verletzten Landsmann Aksel Lund Svindal (2012) holte er das Double beim traditionell ersten Speed-Wochenende der Saison.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel