vergrößernverkleinern
Viktoria Rebensburg ist von Beruf Zollwachtmeisterin
Viktoria Rebensburg wurde 2010 Olympiasiegerin von Vancouver © getty

Viktoria Rebensburg ist beim dritten und letzten Training zur Weltcup-Abfahrt im kanadischen Lake Louise auf den sechsten Platz gefahren.

Nach 1:51,16 Minuten lag die Riesenslalom-Olympiasiegerin von Vancouver noch vor Lindsey Vonn (13./1:51,51). Die Amerikanerin gibt nach langer Verletzungspause ihr Comeback im alpinen Skizirkus. Die Bestzeit gelang der Österreicherin Anna Fenninger (1:50,29) vor ihrer Landsfrau Mirjam Puchner (+0,40 Sekunden).

Abgeschlagen auf den Plätzen 30 und 60 kamen Michaela Weng (+2,44) und Veronique Hronek (+6,73) ins Ziel. Das erste Rennen des Weltcups in der Provinz Alberta findet am Freitag (ab 20.30 Uhr im LIVE-TICKER) statt.

Das letzte Training zur Männer-Abfahrt in Beaver Creek/US-Bundesstaat Colorado war zuvor abgesagt worden, um die Strecke der Weltmeisterschaft 2015 zu schonen. Das Rennen am Freitag (ab 18.45 Uhr im LIVE-TICKER) soll nicht gefährdet sein.

Für den Deutschen Skiverband (DSV) sind Tobias Stechert und Josef Ferstl am Start.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel