vergrößernverkleinern
Aksel Lund Svindal beim Slalom
Aksel Lund Svindal laboriert derzeit noch an den Folgen eines Achillessehnenrisses © Getty Images

Trotz mehrmonatiger Verletzungspause steht Ski-Rennläufer Aksel Lund Svindal in Norwegens Aufgebot für die alpinen Weltmeisterschaften in Vail/Beaver Creek (2. bis 15. Februar). Ob der 32-Jährige allerdings in Colorado auch an den Start gehen wird, ist noch offen.

Allrounder Svindal, Weltmeister in der Abfahrt (2007, 2013), im Riesenslalom (2007) und in der Kombination (2009, 2011) sowie Super-G-Olympiasieger von 2010, hatte sich in der Vorbereitung auf die Saison im Oktober die Achillessehne gerissen. Er bestritt seitdem noch kein Rennen, ist aber seit einigen Wochen schon wieder im Training. Eine endgültige Entscheidung soll in den USA fallen.

"Bei schwierigen Bedingungen habe ich noch Probleme, aber es wird von Tag zu Tag besser", hatte Svindal zuletzt erklärt. Ein Start bei der WM sei "noch weit entfernt. Aber die Fortschritte sind vielversprechend".

Insgesamt elf Rennläufer stehen im WM-Kader der Norweger. Die größten Hoffnungen ruhen auf Speedspezialist Kjetil Jansrud, der in diesem Winter schon fünf Weltcup-Rennen gewonnen hat.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel