Ski-Star Felix Neureuther hat auf dem Weg zur WM in Vail/USA die erste Hürde erfolgreich genommen und sich danach bei Facebook dafür feiern lassen.

Der 30-Jährige postete selbstironisch ein Foto in Siegerpose vom Münchner Flughafen.

Der Hintergrund: Bei der Anreise zu den Olympischen Spielen in Sotschi war Neureuther auf dem Weg zum Flughafen in einen Autounfall verwickelt gewesen.

Der Slalom-Spezialist hatte sich dabei ein Schleudertrauma und eine Rippenprellung zugezogen, sein Start bei den Spielen in Russland war danach fraglich gewesen.

Letztlich konnte Neureuther angeschlagen starten, schied im Slalom jedoch im zweiten Lauf aus und belegte im Riesenslalom Platz acht.

Bei der WM will er es nun besser machen - bei der Anreise hat es zumindest schon geklappt.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel