vergrößernverkleinern
Svindal will nur bei Medaillenchancen bei der WM starten
Svindal will nur bei Medaillenchancen bei der WM starten © getty

Aksel Lund Svindal stand zum ersten Mal nach seiner schweren Achillessehnenverletzung wieder auf Skiern.

Der Norweger absolvierte mit einem Spezialschuh in Steinach am Brenner in Tirol seine ersten Schwünge.

Die Chancen auf ein Comeback bei der alpinen Ski-WM in Vail Anfang Februar schätzt er jedoch gering ein.

"Ich würde gerne sagen 50:50. Aber das wäre zu optimistisch. Realistisch ist, dass ich eine etwa 25-prozentige Chance auf die WM habe", sagte der Super-G-Olympiasieger von Vancouver dem norwegischen TV-Sender "TV2".

Svindal hatte sich Mitte Oktober in seiner Freizeit bei einem Fußballspiel die Achillessehne gerissen. Ein WM-Start des 32-Jährigen war danach von den behandelnden Ärzten noch ausgeschlossen worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel