vergrößernverkleinern
Anna Fenninger fuhr im Training die schnellste Zeit
Anna Fenninger fuhr im Training die schnellste Zeit © Getty Images

Anna Fenninger (Österreich) und Tina Maze (Slowenien) gehen als Favoritinnen in die WM-Abfahrt am Freitag in Beaver Creek.

Super-G-Weltmeisterin und -Olympiasiegerin Fenninger lag im Abschlusstraining am Donnerstag 0, 03 Sekunden vor der Abfahrts-Olympiasiegerin.

Mit dem identischen Vorsprung hatte die 23-Jährige am Dienstag den Super-G vor Maze (31) gewonnen.

Allerdings fuhr Fenninger auf der Piste "Raptor" an einem Tor vorbei, ebenso wie Lindsey Vonn (USA): Die Topfavoritin und WM-Dritte im Super-G schwang kurz ab und beendete das Training auf Rang 19.

Mit mehr als sieben Zehntelsekunden Rückstand auf Fenninger und Maze belegte Lara Gut (Schweiz) den dritten Rang.

Die deutsche Medaillenhoffnung Viktoria Rebensburg kam auf den achten Rang, 1,38 Sekunden hinter Fenninger.

"Das war ein gutes Herantasten. Jetzt muss ich das Puzzle noch zusammensetzen", sagte die 25-Jährige und versprach für das Rennen: "Ich werde versuchen, gut Ski zu fahren, man muss attackieren und Gas geben."

Zweite deutsche Starterin ist Veronique Hronek, die Rang 31 belegte.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel