vergrößernverkleinern
Tina Maze gewann bei Olympia 2014 in Sotschi zweimal Gold
Tina Maze ist heiß auf ihre nächste Medaille © Getty Images

Tina Maze will bei der Ski-WM in Vail/Beaver Creek die nächste Medaille einfahren. Nach Silber im Super G und Gold in der Abfahrt geht die Slowenin als absolute Topfavoritin in die Super-Kombination (ab 18 Uhr im LIVETICKER).

Seit dem Rücktritt von Maria Höfl-Riesch, Olympiasiegerin 2010 und 2014 sowie Weltmeisterin 2013 in der Super-Kombi, ist Maze die letzte Allrounderin im Weltcup.

Maze ist ein Wettkampftyp, besonders dann, wenn es um Medaillen geht. "Ich bin hier her gekommen mit einem großen Wunsch und dem Willen zu gewinnen", sagte die 31-Jährige.

Gewinnen will nun endlich auch Lindsey Vonn. Bisher konnte die US-Amerikanerin lediglich Bronze im Super-G gewinnen.

Im alpinen Zweikampf war Vonn sogar mal richtig gut: zwölf Mal auf dem Podest im Weltcup, davon fünf Siege.

Aber: Die letzte Super-Kombi ist die 30-Jährige im Dezember 2012 gefahren - damals schied sie aus. Den letzten Slalom bestritt sie im Januar 2013, ohne Ergebnis. Keine guten Voraussetzungen für ein Wunder.

Für den DSV geht Veronique Hronek an den Start. Die Österreicherin Nicole Hosp und die Schweizerin Lara Gut zählen zum engsten Favoritenkreis.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel