vergrößernverkleinern
Fabio Renz stürtzte in Kvitfjell schwer
Fabio Renz beim Rennen in Lake Louise © Getty Images

Der deutsche Ski-Rennläufer Fabio Renz ist bei der Weltcup-Abfahrt im norwegischen Kvitfjell spektakulär gestürzt und hat sich schwere Verletzungen zugezogen.

Der 22 Jahre alte Allgäuer erlitt einen Schien- und Wadenbeinbruch sowie eines Bruch des linken Handgelenks.

Das ergab eine Untersuchung im Krankenhaus in Lillehammer.

Renz hatte in einer schnellen Traverse an einer Welle die Kontrolle verloren und flog in die Fangnetze am Rand der Strecke.

Nach einer längeren Behandlungspause wurde er mit einem Rettungsschlitten abtransportiert und anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Renz wurde bei dem Sturz auch seine mangelnde Erfahrung zum Verhängnis. Erst im vergangenen Jahr hatte er seine erste Weltcup-Abfahrt bestritten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel