vergrößernverkleinern
2015 FIS Alpine World Ski Championships - Day 11
Anna Fenninger schließt einen Nationenwechsel aus © Getty Images

Anna Fenninger hat im Streit mit dem Österreichischen Skiverband einen Wechsel nach Deutschland ausgeschlossen.

"Für mich ist ganz klar, ich bin aus Leib und Seele Österreicherin. Für mich gibt es nur eine Möglichkeit, an den Start zu gehen: Das ist für Österreich", sagte die Gesamt-Weltcupsiegerin im Interview mit dem ORF.

Über die Wechselspekulationen habe sie sich "ein bisserl amüsiert".

Nach den Zwistigkeiten mit dem ÖSV hofft sie auf eine Schlichtung des Streits: "In dem Sinne bin ich sehr bemüht, dass wir in alle Richtungen, wo Fragen offen sind, intern mit dem Verband Lösungen finden und ich hoffe, dass das auch passiert."

Eine Trennung von ihrem deutschen Manager Klaus Kärcher, wie angeblich vom ÖSV gefordert, lehnt sie aber ab.

"Der Klaus war die letzten drei Jahre auf meiner Seite. Er hat mich tatkräftig unterstützt, so wie ich mir das vorgestellt habe, darum gibt es für mich keinen Grund, warum ich mich von ihm trennen soll. Es ist somit alles dazu gesagt."

Der Streit zwischen Fenninger und dem Verband war am Montag eskaliert, als die Salzburgerin in einer E-Mail mit ihrem sofortigen Rücktritt gedroht hatte.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel