vergrößernverkleinern
Lena Dürr schied in Aspen im ersten Lauf aus
Lena Dürr schied in Aspen im ersten Lauf aus © Getty Images

Der Deutsche Skiverband (DSV) hat beim ersten Weltup-Slalom der Saison im amerikanischen Aspen einen schwarzen Tag erwischt. Von sechs Starterinnen erreichte nur Debütantin Jessica Hilzinger den zweiten Lauf auf dem anspruchsvollen "Ruthie's Run". Die 18-Jährige fuhr mit einem Rückstand von 4,18 Sekunden auf Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin (USA) zu Rang 20.

Die beiden deutschen Top-Läuferinnen Lena Dürr und Maren Wiesler schieden ebenso im ersten Durchgang aus wie Elisabeth Willibald und Christina Geiger.

Dürr scheiterte nach nicht einmal acht Fahrsekunden, Wiesler hielt keine elf durch. Barbara Wirth aus Lenggries kam zwar ins Ziel, fuhr aber die schwächste Zeit der ersten 30 Starterinnen (+5,56) und verpasste das Finale.

Shiffrin greift auf ihrem Trainingshang einen Tag nach dem unglücklichen Aus im Riesenslalom - mit überlegenem Vorsprung drei Tore vor Schluss - nach ihrem ersten "Heimsieg".

Ihr Vorsprung auf die zweitplatzierte Veronika Velez-Zuzulova (Slowakei) beträgt beruhigende 1,38 Sekunden. Die Schwedin Frida Hansdotter auf Rang drei liegt 1,82 Sekunden zurück.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel