vergrößernverkleinern
Audi FIS Alpine Ski World Cup - Women's Downhill
Lindsey Vonn hat einen historischen Sieg-Rekord verpasst © Getty Images

Lindsey Vonn kommt bei der Abfahrt in Val d'Isere nicht ins Ziel, beweist aber Beherrschung und Humor. Lara Gut rückt im Gesamtweltcup heran. Viktoria Rebensburg enttäuscht.

Lindsey Vonn (USA) hat eine weitere Bestmarke im Ski-Weltcup vorerst verpasst. Die 31 Jahre alte Amerikanerin schied bei der Abfahrt im französischen Val d'Isere aus.

Die große Favoritin verfehlte damit den Rekord von 36 Siegen in dieser Disziplin, gehalten von der legendären Österreicherin Annemarie Moser-Pröll. Nach ihrem Ausfall verschwand Vonn sofort, um sich auf eventuelle Verletzungen hin untersuchen zu lassen. Wenig später war sie schon wieder guter Dinge. "Das sollte ich wohl noch einmal machen", schrieb sie bei Twitter zum Bild der spektakulären Szene.

Während Viktoria Rebensburg als 14. erneut hinter ihren Erwartungen zurückblieb, feierte Lara Gut am Tag nach ihrem 14. Weltcupsieg auch ihren 15. Am Freitag hatte die Schweizerin die Super-Kombination gewonnen, eine Hundertstel vor Vonn.

Bei ihrem fünften Sieg in einer Weltcup-Abfahrt lag sie vor Teamkollegin Fabienne Suter (0,16 Sekunden zurück) und Larissa Yurkiw aus Kanada (0,41). Patrizia Dorsch belegte Rang 40, Michaela Wenig und Ann Katrin Magg schieden aus. 

Die beiden Siege von Gut haben auch Auswirkungen auf den Gesamtweltcup: Im Kampf um die große Kristallkugel ist Gut zunächst auf zwei Punkte an die führende Vonn (480 Punkte) herangerückt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel