vergrößernverkleinern
Felix Neureuther sorgt für die erste deutsche Podestplatzierung in diesem Winter
Felix Neureuther sorgt für die erste deutsche Podestplatzierung in diesem Winter © Getty Images

Felix Neureuther kämpft sich in Val d'Isere mit einer starken Leistung im zweiten Durchgang weit vor. Dauerrivale Hirscher lässt sich die Führung aber nicht mehr nehmen.

Felix Neureuther hat den deutschen Ski-Rennläufern die erste Podestplatzierung in diesem Winter beschert. Beim Weltcup-Riesenslalom im französischen Val d'Isère belegte der 31 Jahre alte Partenkirchner den zweiten Rang.

"Ich hatte mir vorgenommen, dass ich diesmal im zweiten Lauf mehr attackiere. Dass es gleich zu Platz zwei reicht, ist super", sagte er.

Schneller war lediglich Dauerrivale Marcel Hirscher (Österreich), der am Ort seines ersten Weltcup-Sieges auch seinen 34. feierte.

Hirscher hatte 1,29 Sekunden Vorsprung vor Neureuther, der nach dem ersten Lauf noch auf Rang sechs gelegen hatte. Dritter wurde Victor Muffat-Jeandet aus Frankreich.

Stefan Luitz  belegte Rang sieben, Fritz Dopfer Rang 14. "Vom Skifahren her war das nicht top, aber das Ergebnis ist gut", sagte Luitz. Dopfer dagegen ist auf der Suche nach der Form der vergangenen Jahre. "Ich habe mir mehr erhofft", gestand er.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel