vergrößernverkleinern
Lena Dürr schied in Aspen im ersten Lauf aus
Lena Dürr hat beim Slalom in Lienz ihre beste Saisonplatzierung erreicht © Getty Images

Lena Dürr und Maren Wiesler kommen beim Slalom in Lienz zeitgleich ins Ziel und schaffen ihr bestes Saisonergebnis. Den Sieg sichert sich knapp eine Schwedin.

Die "ewige Zweite" Frida Hansdotter aus Schweden hat zum dritten Mal ein Weltcup-Rennen gewonnen.

Die WM-Zweite von 2015 gewann im österreichischen Lienz den Slalom knapp vor Wendy Holdener aus der Schweiz (0,07 Sekunden zurück) und Senkrechtstarterin Petra Vlhova aus der Slowakei (0,43). Hansdotter war im Weltcup bereits 14 Mal Zweite, unter anderen zwei Mal in diesem Winter.

Lena Dürr und Maren Wiesler belegten zeitgleich Rang 17, für beide war es das beste Saisonresultat. Dabei fiel Dürr von Rang 14 nach dem ersten Lauf zurück, Wiesler verbesserte sich um acht Plätze und holte erst zum vierten Mal in ihrer Karriere Weltcuppunkte. 

Christina Geiger fädelte im zweiten Durchgang am dritten Tor ein. Barbara Wirth (44.) hatte das Finale verpasst, ihre Vereinskollegin Susanne Weinbuchner schied im ersten Lauf aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel