vergrößernverkleinern
Mikaela Shiffrin zog sich einen Innenbandriss zu
Mikaela Shiffrin muss den Riesenslalom in Are verletzt absagen © Getty Images

Die US-Amerikanerin ist in Schweden nicht am Start. Der 20 Jahre alte Ski-Superstar verletzt sich beim Einfahren am Knie und muss zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Superstar Mikaela Shiffrin hat sich vor dem Weltcup-Riesenslalom im schwedischen Are am rechten Knie verletzt.

Die 20 Jahre alte Amerikanerin erlitt laut ersten Untersuchungen eine Innenbandverletzung und eine Knochenprellung - wie folgenschwer die Blessuren sind: noch unklar.

Zur vollständigen Diagnose fliegt Shiffrin am Sonntag in ihre Heimat, wie sie auf ihrer Facebook-Seite bekanntgab.

Shiffrin war beim Einfahren gestürzt, sie wurde mit einem Motorschlitten vom Berg geholt und zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Gegen Mittag hatte die Olympiasiegerin und Weltmeisterin auf Facebook ein Bild gepostet und mitgeteilt, dass sie auf eine Computertomographie warte. An ihrem rechten Knie trug sie eine Schiene.

Wie lange Shiffrin ausfallen wird, steht noch nicht fest.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel